Neue Praxisadresse ab Januar 2019:

Straßburger Str. 59
28211 Bremen

Geht das auch für Paare und Familien?

Bei unserem Auto denken wir meistens viel praktischer …
Wir wissen, dass es bei regelmäßigem Gebrauch Abnutzungen gibt und im Verlauf klemmt und hakt es dann hier und da. Wir wollen aber auch, dass es fährt und zuverlässig zur Verfügung steht, wenn wir es brauchen! Also tun wir etwas dafür, dass es auch so ist. Wir holen uns Hilfe und lassen einen Fachmann kurz draufschauen und in den meisten Fällen lassen sich die kleinen Probleme in Kürze beheben.

Gilt das auch für Familien?
Ich würde sagen: und ob!

Warum sollten sie ganz von alleine funktionieren? Wieso geben wir uns der Vorstellung hin, dass es hier keine „Abnutzungserscheinungen“ gibt? Wir sind Romantiker und oft hoffnungslos idealistisch in dieser Beziehung – aber dann auch wieder ganz überrascht, wenn Probleme auftauchen …
Selbst dann hoffen wir immer noch, dass sich Alles von alleine wieder lösen wird. Probleme haben allerdings die unangenehme Angewohnheit, dass sie sich lieber vermehren als einfach von selbst zu verschwinden!
Paarbeziehungen und Familienleben sind heutzutage enormen Anforderungen ausgesetzt! Der Wettbewerb im Beruf verlangt uns viel ab und die Familie will versorgt sein. Ernährung, Gesundheit, Freizeitleben wollen bedacht werden und die modernen Anforderungen an die Erziehung und die Gestaltung des Familienalltags rauben Eltern häufig die letzten Energiereserven!
Es geht dann ganz schnell, dass wir nur noch dabei sind, auf Anforderungen des Lebens zu reagieren – die eigene Gestaltung und damit das bewußte Agieren, passiert nur noch selten!
Das macht auf Dauer unzufrieden und krank.

Beziehungen und Familien brauchen Beachtung und Fürsorge

und manchmal eben auch den Fachmann oder die Fachfrau!
Gerade wenn es „hakt“ und „klemmt“ brauchen Beziehungen und Familien viel Aufmerksamkeit und Fürsorge. Und gleichermaßen müssen wir es uns hier nicht schwerer machen, als es sein muss. Viele kleine Probleme lassen sich schnell lösen aber bei unserem Auto würden wir auch nicht alles selbst erkennen oder womöglich anfangen, den Motor auseinander zu nehmen ….

Beziehungen und Familien brauchen auch einen gesunden Pragmatismus

Wir alle wollen, dass sowohl unsere Paarbeziehungen als auch unser Familienleben eine schöne Bereicherung für unser Leben sind. Und niemals sollten wir an dieser Stelle deren Bedeutung für unsere Kinder außer Acht lassen …
Ein regelmäßiges „Check-up“ sollte hier genauso wichtig sein wie für unser Auto! Im Rahmen von zwei bis drei Sitzungen systemischer Familientherapie kann „geölt“ werden, „Schrauben werden nachgezogen“ und es wird wieder „aufgetankt“
Und schon kann es weitergehen im Alltag …
Auf die Paarbeziehung und das Familienleben ist wieder Verlass!

Und eins verrate ich Ihnen gerne: alle, die es tun sagen, dass es funktioniert!

Elke Wardin
Systemische Familientherapeutin

zurück